Stromvergleichsrechner

Teilnehmende Stromanbieter und viele mehr:

So einfach funktioniert der Stromanbieterwechsel

Beim Vergleich der Strompreise achten immer mehr Verbraucher auf die Seriosität von Online-Plattformen. Check24 gehört zu den bekanntesten Anbietern, wenn es um den Preisvergleich für elektrische Energie und viele weitere Kosten des Alltags geht. Im Folgenden haben wir für Sie eine Anleitung zusammengestellt, wie Sie unseren Vergleichsrechner (basiert auf dem Stromvergleichsrechner von Check24) Schritt für Schritt nutzen.

Entdecken Sie selbst, wie einfach der Vergleich von Strompreisen in Deutschland ist, damit Sie schon bald wechseln und sparen können.

Weshalb einen Stromvergleichsrechner nutzen?

Im Internet gibt es einige seriöse Anbieter, die Ihnen einen unabhängigen Vergleich der Strompreise ermöglichen. Unser Stromrechner von Check24 gehört zu den bekanntesten dieser Anbieter und hilft, bereits mit wenigen Eingaben den individuell besten Stromanbieter zu finden.

Die wichtigsten Vorteile beim Stromvergleich sind:

  • Die Nutzung des Rechners ist absolut kostenlos.
  • Daten und Tarife des Vergleichsrechners sind aktuell.
  • Die Bedienung des Rechners ist einfach und intuitiv
  • Direkt nach dem Vergleich kann der Wechsel eingeleitet werden.
  • Check24 ist absolut unabhängig und keinem Stromanbieter verpflichtet.

Mit der nachfolgenden Anleitung zeigen wir Ihnen detailliert, wie Sie den Vergleichsrechner bedienen.

Genauso können Sie vorgehen, wenn Sie Gaspreise, die Kosten einer Kfz-Versicherung und viele weitere Ausgaben des Alltags über die Tools von Check24 miteinander vergleichen möchten.

Unser Strompreisvergleich – Schritt für Schritt

1. Aufrufen des Vergleichsrechners und Vorbereitung

Wenn Sie unsere Webseite aufrufen und den Bereich Stromvergleichsrechner auswählen, wird Ihnen direkt ein Vergleichstool angezeigt. Dieses Tool umfasst fünf grundlegende Informationen, mit denen Sie bereits einen guten Strompreisvergleich durchführen können. Wir empfehlen, hierunter auf den Schriftzug „Weitere Optionen anzeigen“ zu klicken. So können Sie Details zu Ihrer Suche eingeben und gelangen zu noch besseren Ergebnissen.

Die drei grundlegenden Faktoren für den Vergleich sind Postleitzahl und Ort, Haushaltsgröße und zu erwartender Verbrauch in Kilowattstunden sowie die gewünschte Vertragslaufzeit. Alle Faktoren stellen im Folgenden noch detaillierter vor. Wichtig ist, dass Sie sich über all diese Punkte Gedanken gemacht haben und die benötigten Informationen vorliegen.

Speziell was den zu erwartenden Verbrauch in Ihrem Haushalt anbelangt, sollten Sie durch das Ablesen Ihrer Zähler oder der Stromrechnung des letzten Jahres einen guten Überblick mitbringen.

2. Eingabe der fünf wichtigsten Kerninformationen für einen Stromvergleich

Für einen schnellen Stromvergleich oder einen ersten Überblick über alle Stromanbieter in Deutschland reichen fünf Eingaben in unseren Stromvergleichsrechner aus. Geben Sie Schritt für Schritt diese Daten ein und erfahren Sie, wofür die Informationen benötigt werden:

a) Postleitzahl

Nicht alle Stromanbieter bieten Ihre Tarife bundesweit an. Viele Anbieter sind aus den Stadtwerken hervorgegangen und halten Strom für bestimmte Städte, Gemeinden und Bundesländer bereit. Andere Großanbieter wie Yello oder Vattenfall sind überall in der Bundesrepublik tätig. Durch Eingabe der Postleitzahl legen Sie beim Stromvergleich fest, welche Stromanbieter überhaupt für Sie infrage kommen. Schließlich möchten Sie nur Anbieter angezeigt bekommen, die in Ihrer Region aktiv sind und Sie potenziell mit elektrischer Energie beliefern könnten.

b) Ort

Aus der Postleitzahl lässt sich direkt ihr Wohnort herleiten. Diese Eingabe ist noch einmal eine Bestätigung, welche Anbieter regional für Ihre Stromversorgung infrage kommen.

c) Personen im Haushalt

Je mehr Personen in einem Haushalt leben, umso mehr Strom wird verbraucht. Dies leuchtet ein und wird vom unseren Stromvergleichsrechner angemessen berücksichtigt. Auch die Stromkonzerne in Deutschland arbeiten mit Richtwerten, wie viel Strom pro Jahr von einem Single-Haushalt, einem Paar-Haushalt oder einer größeren Familie verbraucht wird. Stellen Sie hier ein, mit wie vielen Personen in Haus oder Wohnung Sie den Stromtarif nutzen möchten. Die Angabe ist besonders wichtig, wenn Ihnen keine Zahlen für den zu erwartenden Jahresverbrauch vorliegen. Durch die Eingabe der Personenzahl im Haushalt kann der Vergleichsrechner mit typischen Durchschnittswerten arbeiten, die für einen Haushalt in dieser Größe bekannt sind.

d) Verbrauch

In diesem Feld geben Sie ein, wie viele Kilowattstunden Sie voraussichtlich im Laufe eines Jahres an Strom verbrauchen. Die Angabe ist essenziell wichtig, um mehr über die zu erwartenden Kosten pro Jahr zu erfahren. Hierbei können auch Tarife mit Kontingenten interessant werden, wobei ausschließlich zu Ihrem Stromverbrauch passende Tarife in den Vergleich eingebunden werden. Woher Sie präzise Angaben für den zu erwartenden Stromverbrauch nehmen? Im Idealfall haben Sie mit den Stromrechnungen der letzten Jahre einen Einblick, was Sie durchschnittlich verbrauchen. Falls Sie in eine Wohnung neu eingezogen sind, hilft Ihnen der Vormieter vielleicht bei der Einschätzung weiter. Sie können außerdem über eine Woche oder einen Monat hinweg Ihren Stromzähler verfolgen und die verbrauchten Kilowattstunden (kWh) auf ein gesamtes Kalenderjahr hochrechnen.

e) Vertragslaufzeit

Die meisten Stromverträge in Deutschland schließen Sie über einen Zeitraum von zwölf oder 24 Monaten ab. Diese beiden Optionen stellt Ihnen Check24 zur Verfügung. Anschließend werden ausschließlich Tarife mit dieser Laufzeit angezeigt, die entweder durch die Stiftung Warentest oder durch Check24 selbst als seriöse und lohnenswerte Tarifangebote ermittelt wurden. Mit einer Laufzeit von zwölf Monaten können Sie schneller zu einem neuen Stromanbieter wechseln. Der Strommarkt ist stetig in Bewegung und kann schon bald einen günstigeren Tarif für Sie bereithalten. Umgekehrt belohnen Stromversorger Ihre Treue bei einer Laufzeit von 24 Monaten mit einem etwas günstigeren Preis pro Kilowattstunde. Hier können Sie mit unseren Stromvergleichsrechner natürlich gegenrechnen, welche Option für Sie am ehesten lohnt.

Weitere Optionen beim Stromvergleich einstellen

Wie oben beschrieben, können Sie unterhalb von Postleitzahl und Ort ein Menü für weitere Eingaben öffnen. Dies ist natürlich noch nachträglich möglich, wenn Sie einen ersten Überblick über die Tarife von Stromunternehmen in Deutschland gewonnen haben. Mit diesen Optionen verfeinern Sie Ihre Suche und können spezielle Vorgaben für Ihren Wunschtarif machen. Im Folgenden die wichtigsten Zusatzoptionen im Überblick:

1. Art der Preisanzeige

Viele innovative Stromanbieter arbeiten mit kürzeren Vertragslaufzeiten und machen eine frühzeitige Kündigung möglich. Wenn Sie an solchen Tarifen interessiert sind, werden Sie mehr am Monatspreis für Ihre Stromkosten als am Jahrespreis interessiert sein. Stellen Sie bei der ersten Option im aufgeklappten Menü des Preisvergleiches ein, ob Ihnen sämtliche Preise als Monats- oder Jahresangabe angezeigt werden sollen.

2. Angepasste Vertragslaufzeit

Die Werte von zwölf oder 24 Monaten für die Vertragslaufzeit sind branchenüblich. Dies schließt nicht aus, dass es andere Anbieter mit abweichenden, oft kürzeren Laufzeiten gibt. Stellen Sie in diesem Optionsmenü ein, wie lange die gewünschte Vertragslaufzeit maximal dauern sollte. Als grobe Faustregel gilt: Je kürzer ein Vertrag läuft, umso unkomplizierter können Sie in Zukunft zur Konkurrenz wechseln. Je länger ein Vertrag läuft, umso eher wird Sie der Versorger mit günstigen Preisen pro Kilowattstunde belohnen.

3. Tarife für Ökostrom

Nachhaltigkeit bei der Energieversorgung liegt immer mehr Deutschen am Herzen. Neben klassischen Stromtarifen können Sie optional einstellen, ob Sie Ökostromtarife im Stromvergleich einbinden möchten. Hierbei stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Auswahl: Sie können die Option „egal“ eingeben, so dass jede Art von Stromtarif in den Vergleich einspielt. Mit „alle Ökotarife“ legen Sie fest, dass Ihnen Nachhaltigkeit am Herzen liegt und Sie einen ökologischen Tarif abschließen möchten. Allerdings sind nach dem Gesetz diverse Arten von Strom als „Ökostrom“ zertifiziert. Neben der klassischen Vorstellung von Energie aus Windrädern oder Wasserkraft gilt dies auch für die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), die wenig mit „echtem Ökostrom“ zu tun hat. Um dies herauszufiltern, stellen Sie die dritte Option „Nur Öko nachhaltig“ ein. In diesem Fall ist Ihnen zugesichert, dass der Ökostromtarif uneingeschränkt Ihren Vorstellungen von nachhaltigem Strom entspricht.

4. Nutzungsart

Unseren Stromvergleichsrechner können private und gewerbliche Kunden nutzen. Für beide ist die Tariflandschaft grundlegend unterschiedlich. Beispielsweise profitieren Firmen in Deutschland von einer deutlich geringeren EEG-Umlage, die in den Centpreis einspielt. Stellen Sie hier ein, ob Sie den Strom privat nutzen oder den Tarif als deutsches Unternehmen abschließen möchten.

5. Bonus einrechnen

Viele Stromanbieter möchten Ihren Wechsel belohnen und stellen hierfür einen Bonus in Aussicht. Dieser schafft zusätzliche, finanzielle Anreize und wird in verschiedenen Formaten gewährt. So gibt es einen Sofortbonus, also einen festen Eurobetrag, der bei Vertragsabschluss als Guthaben eingerechnet wird. Oder es gibt Boni bis zu 15 %, die in den ersten Wochen oder Monaten auf den Stromverbrauch angerechnet werden. Mit dieser Option können Sie einstellen, ob und welche Art von Bonus bei Ihren Wunschtarifen eingerechnet werden dürfen. Pauschal lässt sich nicht sagen, ob ein Tarif mit oder ohne Bonus besser ist. Kein Stromkonzern hat etwas zu verschenken, so dass durch einen Bonus vergünstigte Tarife im Laufe der Zeit etwas teurer sein dürften. Finden Sie auch hier durch den Strompreisvergleich heraus, was Ihre persönlich beste Wahl darstellt.

6. Filtereinstellungen

Der Markt an Stromtarifen in Deutschland ist riesig. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, filtert unser Stromvergleichsrechner die Auswahl auf empfehlenswerte Tarife. Diese Empfehlungen kommen von der Plattform selbst oder richten sich nach den Auswertungen der Stiftung Warentest. Wenn Sie sich durch diese Empfehlungen nicht beeinflussen lassen möchten, können Sie die Option „Alle Tarife“ auswählen. So entsteht ein wirklich umfassender Überblick mit allen infrage kommenden Tarifen. Sie haben sogar die Möglichkeit, durch die Option „individuell“ eigene Vorgaben für das Filtern der Stromtarife zu machen.

Wie ist das Ergebnis des Stromvergleichs zu lesen?

Haben Sie alle Eingaben gemacht und Optionen eingestellt, blendet Ihnen unser Stromvergleichsrechner nach einem weiteren Klick einen Überblick aller Stromtarife ein. Diese sind (bei entsprechender Einstellung) nach Empfehlung und anschließend aufsteigend nach Preis sortiert. Sie sehen somit auf den ersten Blick, welcher Anbieter Ihnen aktuell den günstigsten Strom bietet. Die Sortierung orientiert sich stets am Preis, den Ihnen der Stromkonzern für das erste Vertragsjahr zusichert. Sie können zum Vergleich Ihren aktuellen Stromtarif eingegeben, damit Ihnen der Vergleichsrechner die Differenz anzeigt. Erkennen Sie so, ob Sie gleich mehrere Hundert Euro pro Jahr durch den Anbieterwechsel sparen können.

Besondere Informationen zu einzelnen Tarifen

Neben dem Namen des Stromversorgers und dem Strompreis im ersten Jahr hält Check24 für Sie eine Reihe weiterer Informationen in übersichtlicher Sortierung bereit. Diese finden Sie unterhalb der jeweiligen Tarifdaten. Zu den hier angegebenen Informationen gehören:
  • Anteil von Weiterempfehlungen durch Kunden, die beim Wechseln diesen Tarif gewählt haben.
  • Kennzeichnung des Tarifs als Standard- oder Ökostrom
  • Hinweise zu Prämien, Boni und Auszeichnungen
  • Informationen oder Tipps der Experten von Check24 zum Stromtarif
Vom TÜV-Siegel bis zur Zugehörigkeit eines Tarifs zu einem bekannteren Großversorger finden Sie hier alles, was Sie zum jeweiligen Tarif wissen müssen. Im Falle von Testberichten werden Ihnen hier auch die Zertifikate und Endnoten der Tarife eingeblendet. Dies sichert Ihnen einen unabhängigen und aussagekräftigen Vergleich zu, bei dem es nicht ausschließlich um den Strompreis geht.

Daten überprüfen und neuen Stromvertrag online abschließen

Der große Vorteil bei unseren Stromvergleichsrechner ist die Möglichkeit, direkt online Ihren neuen Stromtarif abzuschließen. Damit sich dies lohnt, sollte Sie sicher sein, überall die richtigen Daten eingegeben zu haben. Dies gilt speziell für Postleitzahl und Ort, genauso wie den zu erwartenden Verbrauch in Kilowattstunden. Bevor Sie den Wechsel des Stromanbieters einleiten, prüfen Sie diese Daten deshalb noch einmal gesondert.

Die letzten Schritt bis zum Vertragsabschluss

Sind Sie mit Ihrer Auswahl zufrieden, klicken Sie beim Wunschtarif auf „weiter“. Hier können Sie eingeben, ob es sich um einen Neueinzug oder Umzug handelt, zu dem Ihr Stromwechsel gewünscht ist. Das Formular ermöglicht Ihnen, das Datum des Umzugs oder Neueinzugs einzugeben. So haben Sie die Sicherheit, ab dem Wunschtermin Ihren neuen Strom beziehen zu können. Unabhängig von einem Umzug können Sie natürlich auch an Ihrem aktuellen Wohnsitz Ihren neuen Stromtarif nutzen wollen. Hier geben Sie im nächsten Schritt Ihre Zählernummer ein. Diese lässt sich direkt am Zähler finden, genauso wie in Ihren alten Stromrechnungen. Geben Sie zusätzlich an, ob Sie bereits eine Kündigung beim alten Stromversorger eingereicht haben. Falls nicht, kann der neue Versorger dies für Sie übernehmen. Im letzten Schritt geben Sie noch Ihre Zahlungsinformationen ein. Schließlich möchte der neue Stromversorger die Sicherheit haben, dass er sein Geld nach dem Wechsel erhält. Hiernach gehen Sie auf „Kauf abschließen“ und haben das gute Gefühl, dass Sie schon bald deutlich günstigeren Strom beziehen können.

Vom Stromvergleich zum erfolgreichen Stromanbieterwechsel

Haben Sie unseren Stromvergleichsrechner wie oben beschrieben genutzt, müssen Sie nur noch etwas Geduld haben. Ihnen wird eine E-Mail zur Bestätigung Ihres Auftrags geschickt. Eventuell müssen Sie per E-Mail noch Ihre Verbrauchsdaten nachreichen, falls diese im Moment des Vergleiches bei Check24 nicht verfügbar waren. Innerhalb der nächsten wenigen Wochen erhalten Sie eine Auftragsbestätigung durch Ihren neuen Stromversorger. Dieser übernimmt gerne auch die Kündigung für Sie, damit Sie keine weiteren Formalitäten fürchten müssen. Ein Hinweis zum Schluss: Die Vertragslaufzeit des bestehenden Vertrags kann dafür sorgen, dass der Wechsel erst in einigen Monaten vollzogen werden kann.