Gas sparen bei steigenden Gaspreise – So geht es richtig

von | Mai 10, 2024

Der CO₂-Preis, die hohe Nachfrage und der Krieg in der Ukraine lassen Gaspreise nicht gerade purzeln. Ganz im Gegenteil, das Gas wird immer teurer und teurer und die Zukunft ist ungewiss. Was wird passieren? Steigt der Gaspreis oder fällt der Gaspreis? Das kann aktuell stand heute März 2022 keiner voraussagen und keiner vorhersehen.

Die Frage ist, was können Sie tun, um Heizkosten bei einer Gasheizung zu sparen?

Wie lässt sich Gas sparen?

Um sich einen Überblick zu machen, wie teuer Gas aktuell ist, sollten Sie immer erst einmal einen Gaspreisvergleich machen. Hier auf unserer Seite können Sie ganz einfach unseren Gaspreisvergleichsrechnernutzen und anhand Ihrer Postleitzahl und Ihrer ungefähren qm Zahl ermitteln wie teuer das Gas bei Ihnen ist und ob es sich vielleicht lohnt zu einem anderen Gasanbieter zu wechseln, um hier schon mehrere hundert Euro zu sparen.

So können Sie Heizkosten sparen

Glücklicherweise sind die Winter in Deutschland nicht mehr ganz so hart wie früher, sodass man auch nicht mehr so viel wie früher heizen muss. Trotzdem verbraucht die Heizung nach Angaben das Umweltbundesamt noch immer die meiste Energie im Haushalt, nämlich rund 70 Prozent.

Wir wollen Ihnen kurz erklären, was Sie machen können, um Heizkosten zu sparen.

Richtig Lüften

Morgen und Abends sollten Sie Stoßlüften. Viele Leute tendieren dazu, ständig die Fenster auf Kipp zu stellen. Dies sorgt aber nicht für einen Austausch der Luft. Die Heizung muss ständig dagegen ankämpfen. Besser ist es, die Fenster morgens und Abend einmal kurz für 5 – 10 Minuten ganz aufzumachen und so einen Austausch der Luft zu sorgen.

Richtig heizen

Achten Sie immer wieder auf die Raumtemperatur. Kleine und günstige Thermometer bekommen Sie z.B. bei Amazon. Im Wohnbereich sollten Sie eine Wohlfühltemperatur von 19 – 21 Grad sein. In Schlafbereich darf es gerne kühler sein. Viele Leute machen auch beim Schlafen gehen die Heizung ganz aus und die Fenster auf. Das lässt sich besser schlafen. Wenn Sie zur Arbeit gehen und niemand zu Hause ist, vergessen Sie nicht die Heizung abzustellen bzw. auf das Sternchen oder die Flocke auf Ihrer Heizung.

Wenn Sie es ganz modern und komfortabel wollen, besorgen Sie sich elektronische Thermostate für Ihre Heizung. Diese lassen sich über App steuern und sorgen für immer konstante Temperatur in Ihren Räumen. Sie können auch so konfiguriert werden, dass sie sich automatisch runterfahren, wenn sie das Haus verlassen oder schon eine viertel Stunde bevor sie wieder zu Hause ankommen die Heizung hochfahren. Außerdem können Sie damit den Verbrauch sehr gut messen und überwachen.

Heizung entlüften

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Heizung nicht mehr richtig warm wird, kann es daran liegen, dass sie nicht richtig entlüftet ist. Das entlüften können Sie bequem und einfach selbst erledigen. Wenn Sie mit der Hand an der Heizung fühlen und feststellen, dass der Heizkörper z.B. oben warm und unten kalt ist oder umgekehrt, sollten sie diesen entlüften.

Dafür gibt es kleine Schlüssel, die sie in jeden Baumarkt erwerben können. Mit diesem Schlüssel drehen sie vorsichtig das sich am Heizkörper befindliche Ventil auf und warten so lange, bis die Luft entwichen ist und Wasser rauskommt. Halten Sie am besten ein Glas oder eine Schüssel darunter, damit nichts daneben spritzt. Sobald Wasser rauskommt, können Sie das Ventil wieder schließen und Ihre Heizung ist entlüftet. Sollte das nicht bringen, sollten Sie sich an einen professionellen Heizungsmonteur wenden oder in einem Mietshaus Ihrem Vermieter Bescheid geben.

Fenster überprüfen

Oft liegt es an alten Fenstern, dass es in Ihrer Wohnung kalt ist. Diese sollten sie überprüfen, ob z.B. unter dem Fenstersims Luft reinkommt. Sollte das der Fall sein, ist es ratsam, die Fenster richtig abzudichten oder wenn sie zu alt sind ggf. auszutauschen. Am Ende können sie durch den Austausch der Fenster eine Menge Heizkosten sparen.

Manchmal sind aber einfach auch nur die Dichtungen der Fenster kaputt. Diese lassen sich aber recht einfach austauschen und erneuern. Wie das funktioniert erfahren Sie z.B. hier.

Fensterdichtung wechseln | Fenster zieht und ist undicht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das alles sind Maßnahmen, um gegen steigende Gaspreise anzukämpfen. Was uns in Zukunft erwartet, bleibt abzuwarten. Sie selbst haben aber eine Menge einfacher Möglichkeiten, vom Gaspreisvergleich bis zum Wechseln der Fensterdichtungen, um Heizkosten zu sparen.

Nutzen Sie auch unseren kostenlosen Gaspreisrechner und checken Sie unverbindlich die Gaspreise.