Gas sparen im Haushalt

von | Mrz 25, 2024

Seit 11.07.20022 ist der Gashahn in Nordstream1 abgedreht und soll nach den Wartungsarbeiten und der überholten Turbine aus Kanada voraussichtlich am 21.07.2022 wieder aufgedreht werden. Ob das aber wirklich auch so passiert oder ob es länger dauert, weiß im Moment niemand.

Es macht daher Sinn, sich einmal mit der Problematik bzw. dem Szenario zu beschäftigen als, wenn der Gashahn bei Nordstream 1 nicht wieder aufgedreht wird.

  • Wo können wir im Winter im Haushalt Gas sparen?
  • Was macht Sinn und wie kommen wir ohne zu frieren durch den Winter bei Gasknappheit?

Gas sparen Tipps

1. Heizung überprüfen lassen

Denken Sie jetzt schon an den Winter und lassen Sie Ihre Heizung jetzt von einem Fachmann überprüfen. Später wenn es kälter wird könnte es Probleme mit Fachleuten geben, da diese vermutlich schnell ausgebucht sein werden und keine Termine mehr freihaben. Entlüften Sie Ihre Heizkörper und schauen Sie, ob Ihre Heizungsanlage aktuell auf Sommerbetrieb eingestellt ist? Im Sommer sollten Sie, wenn es die Temperaturen draußen erlauben, Ihre Heizung weitestgehend aus lassen. Sollte es Ihnen dennoch zu kalt sein, sollten Sie lieber eine Decke nehmen oder sich extra etwas anziehen, als gleich die Heizung aufzudrehen. Ein gut gewartete Heizungsanlage kann Ihnen bares Geld sparen.

Tipp: Elektrische Heizung Radiator

Wenn Sie kleine Räume haben oder nur einen kleinen Raum heizen müssen, mach es unter Umständen auch Sinn, sich eine elektrische Heizung ins Zimmer zu stellen und mit Strom zu heizen. Sie müssen aber schnell sein, da vermutlich im Herbst die Teile sehr rar werden. Ähnlich wie Ventilatoren im Sommer.

Cecotec Thermischer Strahler Ready Warm Thermal – 3 Funktionsmodi, Timer, Fernbedienung, LED Bildschirm. (12 Module)

2. Nicht unnötig warmes Wasser verschwenden

Warmes Wasser muss logischerweise durch Energie warm gemacht werden. Achten Sie darauf, nicht unnötig viel warmes Wasser zu verschwenden. Lassen z. B. beim Händewaschen während des Einseifens nicht unnötig lange den Wasserhahn laufen. Gleiches gilt fürs Duschen. Während des Einseifens kann man das Wasser aus stellen.

Sicherlich denken Sie, das bringt doch nichts. Wenn sie es aber mal auf alle Tage, an denen Sie duschen und sich die Hände waschen oder die Zähne putzen hochrechnen, werden sie schnell auf eine beträchtliche Liter-Zahl kommen.

3. Duschen statt baden

Wenn Sie warmes Wasser sparen wollen, sollten sie anstelle eines Vollbades, bei dem sie ca. 150 Liter Warmwasser benötigen, lieber Duschen, wo sie nur ca. 50 Liter Warmwasser benötigen. Auch hier lässt sich in der Summer eine Menge Energie sparen. Auch wenn so uns so ein Vollbad richtig schön aufwärmt, ergibt es Sinn öfter mal zu Duschen.

4. Sparsamer Duschkopf – Elektronisch überwachter Duschkopf

Des Weiteren können Sie auch einen sogenannten sparsamen Duschkopf verwenden. Heutzutage gibt es sogar schon elektronische Duschköpfe, die Ihren Verbrauch über eine App überwachen und Ihnen via Licht anzeigen, wann Sie aufhören sollten zu duschen.

Duschkopf Wasser sparen

5. Weniger heizen durch dichte Fenster und Türen

Auch dichte Fenster und Türen können dazu beitragen, dass Sie weniger heizen müssen. Überprüfen Sie alle Ihre Dichtungen und bessern Sie ggf. nach. Lassen Sie sich auch hier von einem Tür- und Fensterspezialisten beraten.

So einfach testen Sie, ob Ihre Fenster und Türen dicht sind. Nehmen Sie ein Blatt Papier, klemmen es zwischen Fenster und Rahmen und versuchen es herauszuziehen. Gelingt Ihnen das nicht, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Fenster dicht sind. Andernfalls sollten sie nachbessern.

6. Heizkörper nicht verstellen

Achten Sie darauf, dass alle Heizkörper gut zu sehen sind. Stellen Sie keine Möbel davor oder lassen Sie keine dicken Vorhänge darüber hängen. Die Wärme, die eine Heizung abgibt, sollten dadurch, dass der Heizkörper frei hängt, sich gleichmäßig verteilen können. Möbelstücke könnten dies verhindern und ein Wärmestau erzeugen.

7. Gasanbieter wechseln

  • Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Gasanbieter zu wechseln?
  • Haben Sie schon einmal einen Gasvergleich durchgeführt und herausgefunden, wer der günstigste Gasanbieter in Ihrer Nähe ist?

Wenn nicht, sollten sie es auf jeden Fall einmal mit unseren einfachen Gasvergleichsrechner überprüfen.